Archiv für Januar, 2021

Elternbrief zur aktuellen Corona-Situation

Geschrieben von Magdalena Stütz am in Aktuell

Liebe Eltern!

Ich darf mich heute wieder mit ein paar Neuerungen an Sie wenden:

  • Semesterabschluss: Wie ich (offiziell) seit Fr. 22.01.2021 weiß, endet das Wintersemester 20/21 heuer schon eine Woche früher. Das heißt, dass das Datum auf der Schulnachricht mit 05.02.2021 angegeben ist. Ihre Kinder erhalten die Schulnachrichten dann ab 15.02.2021, wenn die Schule wieder in Präsenzform (?) startet. Die Schüler*innen/Eltern der 4. Klassen dürfen die Zeugnisse bereits ab dem 05.02. abholen, wenn Sie diese für Anmeldungen usw. benötigen. Auch in den Semesterferien ist das Sekretariat für Sie geöffnet (08:00 – 12:00)!
  • Leistungsbeurteilung: Ihre Kinder haben großteils sehr fleißig gearbeitet. Die Erledigung der Arbeiten stellt natürlich einen geraumen Anteil an der Semesternote dar. Auch die Leistungen in der Präsenzzeit, erledigte Schularbeiten, Tests, Hausübungen, usw. bieten eine solide Grundlage für die Beurteilung in diesem Semester. In einigen wenigen Fächern (z. B. bei 14-tägiger Blockung) kann diese Grundlage vielleicht nicht groß genug sein, dann erhält Ihr Sohn / Ihre Tochter möglicherweise ein „Nicht beurteilt“ in der Schulnachricht. Dies ist nur ein Zeichen dafür, dass die abgehaltenen und teilgenommenen Stunden in diesem Fach nicht ausreichen, um zu einer fairen Benotung zu gelangen. Ihrem Kind entstehen dadurch keine Nachteile! Unsere Pädagog*innen wägen die Beurteilung sehr genau ab und wissen auch über die psychische Ausnahmesituation und die mentale Belastung Bescheid. Ihre Kinder brauchen keine Geschenke, sie haben sich die erhaltenen Noten redlich verdient.
  • Semesterferien: (Fast) Alle haben in diesem Semester richtig viel geleistet und sind mehr oder weniger gut mit den Gegebenheiten der Pandemie zurechtgekommen. Das gilt für Schüler*innen genauso, wie für Lehrer*innen. Darum steht allen auch eine wohlverdiente Pause zu. Man muss auch Ruhezeiten einhalten, um dann im Sommersemester wieder voll Energie arbeiten zu können. Laut Verordnung der Bundesregierung muss auch in den Semesterferien ein Betreuungsangebot oder Ergänzungsunterricht angeboten werden. Es ist allerdings möglich und wahrscheinlich, dass diese Angebote nicht bei uns in der Schule stattfinden und auch nicht von unseren Lehrer*innen begleitet werden. Sollten Sie trotzdem eine Betreuungsmöglichkeit benötigen, müssen Sie dies bitte bis Do., 28.01. bei uns bekannt geben.
  • Schnelltests: Vor einer Woche sind die Schnelltests (endlich) bei uns angekommen und ich muss ehrlich zugeben, dass dieses System jetzt perfekt funktioniert und auch für die jüngeren Schüler*innen kein Problem darstellt. 1 bis 2x pro Woche werden die Kinder und Lehrer getestet, die in der Schule anwesend sind und eine positive Einverständniserklärung abgegeben haben. Somit können wir davon ausgehen, in einer sicheren Umgebung arbeiten und lernen zu können. Sollten Sie die Einverständniserklärung, die Sie per Mail von Ihrem Klassenvorstand erhalten haben, noch nicht ausgefüllt und abgegeben haben, bitte ich Sie dies rasch nachzuholen.
  • FFP2-Masken: Alle Kinder unter 14 Jahren, schwangere Kolleginnen und alle Lehrer*innen mit einem negativen Testergebnis dürfen statt der FFP2 – Maske den normalen MNS tragen!
  • Bibliothek: Wir haben die Zeit des Lockdown genutzt und unser Bibliotheksprogramm umgestellt. Daher ist es leider für Sie jetzt nicht möglich von zu Hause aus Bücher oder Medien zu reservieren. Die Schulbibliothek ist aber gerne jederzeit (zu den Schulzeiten) für Sie geöffnet. Zurück gegebene Bücher werden einer Quarantäne unterzogen, damit bestmöglich für Ihre und unsere Sicherheit gesorgt ist.

 

  • Was kann Ihr Kind aus dieser schwierigen Zeit lernen?
  • ein respektvoller Umgang erleichtert das Miteinander
  • es ist möglich und wichtig, Aufgaben fristgerecht zu erledigen
  • wenn ich mich durch eine Übung richtig durchbeiße und diese dann schaffe, macht die Arbeit viel mehr Spaß und ich merke mir sie auch viel besser
  • ich kann stolz sein, meine Arbeit eigenverantwortlich geschafft zu haben
  • auch die Kommunikation mit Hilfe digitaler Medien, unterliegt den Regeln eines wertschätzenden und gelingenden Miteinander.

 

Zum Abschluss darf ich einen Vater aus einem sehr netten Elterngespräch zitieren: „Im Marianum werden Dinge geklärt und Menschen gestärkt!“

Ich hoffe, Sie können das genauso bestätigen und verbleibe mit der Hoffnung auf ein normaleres Sommersemester,

mit lieben Grüßen

OSR Hedwig Hartmann BEd.

Schulleiterin

PMS Marianum